Blissful Snacks – die gesündesten Pralinen der Welt

blissfulsnacks

Gesunde, leckere und fabelhaft schmeckende Pralinen sind der 7. Himmel! Gerade an Sonntagen, wenn alles noch so still ist, ich mich in die Küche schleiche und die Zutaten für die leckeren Bällchen aus Getreide und allerlei Superfoods* zaubere, überkommt mich ein Gefühl von Lebensfreude und ein tiefes inneres „hmmm…“.

*Superfoods? Superfoods! Lange hatte ich ein gestörtes Verhältnis zu Acai, Maca- und Spirulina-Pulver. Wir haben regional eine Vielzahl an Superfoods, doch derzeit probiere ich mich durch den Dschungel an Möglichkeiten, was vor allem an diesen Büchern liegt – und ja, es ist spannend zu beobachten, wie es mir damit geht. Zumal ich schon seit Jahren ayurvedische Präparate mit großer Wirkung nutze. Es ist ein bisschen so, als würde genau das den Geist ein wenig öffnen. 

Also, lass uns mit einigen Bliss-Balls den Tag abrunden und indischer Schokolade durch die Woche kommen! Alle Zutaten enthalten kraftspendende Nüsse, wohltuende Gewürze und verjüngendes Trockenobst. Alle Snacks halten sich ca. 6 Tage luftdicht verschlossen. 

1. Bliss-Balls

Zutaten (ca. 12 Stück):

  • 150 g getrocknete Feigen
  • 20 g Cashewkerne
  • 20 g Mandelnkerne
  • 20 g Pistanzienkerne
  • je 1/4 TL Kardamom und Zimt
  • 1 EL Ghee oder Kokosöl

Die Feigen mit kochendem Wasser in einer Schüssel übergießen und für ca. 15 Minuten einweichen lassen. Danach das Wasser abgießen und in einer Küchenmaschine pürieren. Das Püree mit den restlichen Nüssen und Gewürzen mischen und zu kleinen Bällchen formen. 

blissballs

2. Super Maca-Balls

Zutaten (ca. 30-35 Stück):

  • 250 g Haferflocken
  • 120 g Kokosflocken
  • 80 g Kokosöl 
  • 200-250 g Honig
  • 2 EL Rosinen (oder andere Trockenfrüchte)
  • je 1 TL Vanille & Maca-Pulver
  • je 1/4 TL Zimt & Ingwer
  • 100 ml Apfelsaft
  • evtl. 4 EL Rohkakao (nach Geschmack)

Zubereitung:

Die Haferflocken zusammen mit den Kokosflocken fein mahlen und zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse kneten. Dann kleine Bällchen formen und in Kokosraspeln oder Sesam wälzen.

3. Besan Laddus (indische Schokolade)

Zutaten (ca. 25 Stück):

  • 200 g Butter
  • 200 g Kichererbsenmehl
  • 20 g Cashewnüsse oder Mandeln (gemahlen)
  • je ¼ TL Kardamom & Zimt
  • 1 MS gemahlener Ingwer
  • 190 g Honig
  • Kokosraspeln zum bestreuen
  • evtl. ein paar Orangenzesten (ebenfalls zum bestreuen) 

Zubereitung:

Einen Topf mit der Butter erhitzen und das Kichererbsenmehl hineinsieben. Immer wieder umrühren, bis (nach ca. 15 Minuten) ein nussartiger Geruch entsteht. Danach die gemahlenen Nüsse hinzufügen und einige Minuten mitanrösten. Alle restlichen Gewürze dazugeben, die Masse unter 40 Grad abkühlen lassen und dann den Honig unterrühren. Die Masse auf einem Brett ausstreichen und abkühlen lassen. In kleine Vierecke schneiden oder zu kleinen Kugeln formen. Zum Schluss mit Kokosraspeln bestreuen.

laddus

balls

Die schicken Gläser (in die ich derzeit fast alles reinfülle) gibt’s hier!
Superfoods und Co gibt’s hier

P.S.: Am 22. April findet „A simple reset“ statt. Das Online-Retreat mit unzähligen leckeren Rezepten, ayurvedischen Wohlfühlritualen und Innenweltreisen. Bist du dabei? 

Enjoy!

SO much love.
Dennis 

No Comments

Kommentar verfassen