Lifestyle Rituals

Wie du mit einem der wichtigsten Mondfeste deine Altlasten loslässt // Samhain-Ritual

Oktober 29, 2018
*Dieser Artikel enthält Links und Werbung
 
Von Anne-Mareike Schultz & Dennis Möck-Ludwig 
 
Es ist ein mystischer und uralter Zauber. Ein Weg, um tiefen Frieden zu schließen, mit dem was war, ist und sein wird. 
 
Lass uns tief eintauchen. Lass es uns diesmal mit all unserer Aufmerksamkeit durchströmen. Lass uns dieses wichtige Mondfest zu einem Fest der heiligen Kräfte machen.
 

Warum Samhain eines der wichtigsten Stationen des Jahres ist

 
Es wurde bereits vor 5000 Jahren gefeiert und gilt als das Fest, in dem ein neuer Zyklus (ein neues Jahr) beginnt. Die Dunkelheit legt sich um die Welt und unseren Geist. Es ist jene Zeit, in der die Dimensionen und Welten sich wie ein lichtvoller Schlund öffnen. Keine andere Nacht hilft uns, so tief in das Mysterium der Anderswelt, der Welt der Toten einzutauchen und durch unseren Ursprung in dieser Welt zu surfen. 
 
Es sind archaische Legenden. Mystische Kräfte. Gebündelte Energien. All diese Pfade haben dieses Mondfest geformt. Je bewusster du es zelebrierst, desto offener wirst du sein, um das Alte loszulassen und das Neue zu empfangen. 
 
 

Die Kraft der Rituale

 
Eines der wichtigsten Rituale zu Beginn: räuchere deine Umgebung und deinen Geist. Zu Samhain lasse ich seit Jahren in meinem Haus und Garten (ununterbrochen) Räucherstäbchen qualmen, um die heiligen Kräfte anzuziehen. 
 
Bevor ich ein Ritual anwende, ist es für mich besonders hilfreich mit weißem Salbei zu räuchern. 
 
Meinen Altar schmücke ich in herbstlichen Farben, lege Gaben aus dem Wald darauf und stelle Bilder meiner Ahnen auf, denn Samhain ist das Fest der Ahnen und Verstorbenen, denen wir besonders nahe sein werden. Es macht Sinn, in dieser Nacht an ihre Liebe und ihren Segen zu denken. Sich vorzustellen, wie sie hinter uns stehen – uns zur Seite stehen. Das löst eine enorm große Kraft aus, die uns durch das neue Jahr begleiten wird. 
 
Um die Rituale zu beginnen, schaffe dir eine gemütliche Atmosphäre, zünde Kerzen an, lasse herbstlichen Duft ins Haus. 
 

Verbinde dich mit der großen Göttin des Todes und der Wiedergeburt

 
Die Göttin Cerridwen wird zumeist als weißhaarige Göttin vor einem Kessel dargestellt. Sie tritt an unsere Seite am Jahreskreisfest Samhain und unterstützt uns bis zur Wintersommersonnenwende. Sie steht für Inspiration, Weisheit, Kräuterkunde, Tod und Wiedergeburt, und vor allem ist sie die Hüterin des Heiligen Kessels. Cerridwen zeigt sich zudem als die alte Göttin der Prophezeiungen, als Hüterin der verborgenen Kräfte der Natur und besitzt die Fähigkeit, alles zur richtigen Zeit zu transformieren. In ihrem Kessel braut sie einen Urtrank für diejenigen, die in ihrem Leben Veränderung, Weisheit und mehr Bauchgefühl brauchen.
 
Besonders in dieser Nacht macht es Sinn, sich mit Cerridwen zu verbinden. Dazu kannst du einen Kessel (alternativ eine Schale) auf deinen Altar stellen, um dich mit ihrer Weisheit zu verbinden. Fülle diesen Kessel mit Kräutern, Steinen und/oder Dingen, die sich für dich gut anfühlen. Lege darin einen Zettel mit Wünschen und/oder Dingen, die du transformieren möchtest. Lasse auch diesen Kessel einige Tage stehen. 
 
Mehr über Cerridwen hier
 

Das Samhain-Ritual

 
Für dieses Ritual benötigst du 3 Tannenzapfen (alternativ 3 Eicheln). Suche sie am besten frisch im Wald und nimm sie mit nach Hause, damit sie von deiner Umgebung aufgesogen werden. 
 
Zünde eine Kerze an. Versetze dich in eine wohlige Stimmung und beginne…
 
  1. Nimm einige tiefe Atemzüge und bitte um Unterstützung deiner Helfer (Engel, Krafttiere, Elfen etc.). Bitte sie an deine Seite und nimm einen tiefen Atemzug und puste ihre Kraft in den ersten Tannenzapfen.
  2. Nimm weitere tiefe Atemzüge und denke daran, was du loslassen möchtest (Schmerz, Kummer, Wut etc.) und puste alles in den zweiten Tannenzapfen. 
  3. Atme erneut tief ein und aus und öffne dein Herz für das, was du anziehen möchtest. Atme und puste deine Anziehung in den dritten Tannenzapfen.
Nachdem du alle drei Tannenzapfen oder Eicheln aufgeladen hast, gehe erneut hinaus und suche dir einen großen Baum mit dicken Wurzeln (je dicker, desto kraftvoller). Platziere die Zapfen unter dem Baum und bedanke dich beim Kreislauf der Natur, des Lebens. Wir empfehlen dir, diese deine Kraftobjekte bis zum nächsten Mondfest, dem Imbolc (1.-2. Februar) liegen zu lassen. Häufig verschwinden diese, wandern (durch den Kreislauf der Natur) oder verschwinden ganz – was immer eine direkte Spiegelung ist.
 

Das Samhain-Orakel (Der Kessel der Cerridwen)

 
Zu Samhain ein Orakel zu nutzen, gibt besonders viel Aufschluss darüber, was wir bereit sein werden loszulassen und zu empfangen. Denn dieses Fest wird heute noch als das neue Jahr der Hexen gefeiert. 
 
Für dieses Ritual benötigst du ein aussagekräftiges Orakel (z. B. Mondpriesterschaft). 
 

Beginne damit, es dir gemütlich zu machen und mehrmals tief ein und auszuatmen. Sorge dafür, dass du in einen Zustand von innerer Klarheit eintauchst. Sobald du dich bereit fühlst, mische die Karten und lege diese wie einen Kessel wie folgt aus: 

  1. Was hast du geschafft und kreiert
  2. Was darfst du nun angehen / Was benötigt deine Aufmerksamkeit? 
  3. Was ist es, das dich im Gleichgewicht hält? 
  4. Wer oder was unterstützt dich? 
  5. Was wollen dir deine Ahnen zuflüstern? 
  6. Was sagt deine Intuition / deine innere Welt? 

Zusätzlich ist es gut, wenn du links und rechts eine Karte ziehst, die du neben deine Legung platzierst. Die linke Karte sagt dir, was du hinter dir lässt. Die recht Karte zeigt an, was vor dir liegt. 

Lasse die Legung einige Tage liegen, damit sie Kraft gewinnt und du immer wieder an die Samhain-Energie erinnert wirst. 

 
Wir wünschen euch eine magische Zeit! 
Anne-Mareike & Dennis 

No Comments

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen