Lifestyle Rituals

Mittsommer. Die Magie der Sommersonnenwende erfahren

Juni 18, 2015

Frage: Wie kann ich die starre Kontrolle aus meinem Leben entlassen?

Antwort: Erkenne, dass du es bist, der diese deine Welt hervorbringt. Es ist die kreative Vision deiner Seele – sie ist nicht fähig Kontrolle auszuüben.

Unser ganzes Leben in dieser Welt wird durch die Naturphänomene, Sonnen- und Mondläufe geprägt. Es ist mystisches und uraltes Wissen, das in uns mehr und mehr erwacht. Es ist das Wissen um die richtige Qualität einer Zeit. Das Timing. Und der Schöpfungsflüsse.

Wir feiern am 21. Juni, die Sommersonnenwende. Dieser besondere Zeitpunkt steht im Zeichen des Feuers, des Sonnengottes und des Lichts. Die kürzeste Nacht und der längste Tag im Jahreslauf.

Was es braucht, um durch diese Zeittore verändert hervorzugehen

Du solltest wissen, dass ich mit den wenigsten Voraussagen etwas anfangen kann. Wenn wir ehrlich sind, hören wir fast täglich, dass uns in den nächsten Tagen wieder eine herausfordernde Zeitqualität bevorsteht. Wieder und wieder gehen wir durch eine Zeit, die unser Bewusstsein anheben, transformieren oder erleuchten soll. Wenn du dem glaubst, wirst du es schwer haben! Hier ist das, worum es wirklich geht: Diese Tore, welche mit Mond- und Sonnenläufen verbunden sind, geben uns die entzückende Erinnerung, dass wir selbst unser Leben zu jeder Zeit verändern können.

Das Leben sagt: Sieh, ich habe hier einen neuen Samen für dich.
Das Leben wird dich fragen: Wirst du ihn keimen lassen?

Die Feuer-Zeit

Eine kraftvolle, auf Wachstum basierte Energiequalität, die uns auffordert unser Leben aus der Perspektive eines vollkommen durchkräftigten Menschen zu betrachten und die Handlungen entsprechend zu vollziehen. Im Ayurveda-Kreislauf gehen wir in die “Pitta-Zeit”, was uns die nötige Hitze, Aktivität und den Fortschritt gibt. 

In dieser Zeit widmen wir uns den großen Fragen:

• Empfinde ich mich als zutiefst wertvoll?
• Lebe ich das Leben, das ich mir selbst zutraue?
• Glühe ich im heißen Feuer meiner eigenen Leidenschaft?

Reichtum und Kraft

In diesen Tagen hast du die Möglichkeit, das zu entriegeln, was dir das Gefühl gab zu “müssen”, zu “ackern” und mit “Anstrengung” deinem Leben zu begegnen. Die Sommersonnenwende ruft dich auf, tief hineinzufühlen in jene Situationen und Glaubensmuster, die dich hier an diesem Platz, an dem du stehst, ausfüllen. Stelle die richtigen Fragen. Fragen sind süß. Sie sind wie betörende Quellen aus denen das Neue zu fließen beginnt.

Die männliche Yang-Kraft hat sich auf der Erde ergossen, nun beginnt die Yin-Kraft, die Weibliche sich um und in uns Menschen auszubreiten. Gepaart mit der inneren Löwin verschmelzen wir in intuitive Erinnerungen. Wir verweilen in gegenwärtigen Momenten und fragen uns: Wie halte ich die Balance?

Und wisse: All das sind nur Muster, die du dir selbst erschaffen hast. Gehe langsamer.

Ein Stück Papier zu verbrennen, bannt alles, was du loslassen willst, begräbt tiefe Täler von dem, was nicht mehr zu dir gehört. Es steigt auf im Rauch des Feuers. Entzündet sich als das Neue in deinem Leben.

sun

Das Sonnenritual

In dieser Nacht wurden oft Feuerräder die Hügel hinab ins Tal gesandt, als Symbol für die abnehmende Kraft der Sonne. Es wurde Zeremonien, okkulte Rituale und Feste gefeiert, um damit verschiedenen Sonnengöttern die Ehre zu erweisen. Das Feuer ist das Zeichen dieser Nacht.

  • Nimm dazu ein Stück Papier zur Hand, schließe die Augen und bitte deine Seele oder einen der Sonnengötter (weiter unten) darum, dir bewusst zu machen, was du dem Feuer liebevoll übergeben magst. Ich nutze das Sonnenwendfeuer gerne, um einen Aspekt zu stärken, statt loszulassen, denn nun beginnt eine Zeit der Ernte. Die Aspekte sind Empfangen und Stärken, wobei dich das Feuer auch darin unterstützen kann, Altes und Verbrauchtes dem Licht zu übergeben.

  • Schreibe nun all das auf, was dir ins Bewusstsein kommt und beende, indem du das Geschriebene an dein Herz hältst, dich öffnest und deine pure Essenz hineinfließen lässt.

  • Nimm nun etwas ähterisches Orangenöl und besprenkle den Zettel damit. Das Öl hat die Eigenschaft, vollkommen zu verwandeln, zu harmonisieren und neu zu beginnen. Willst du vergeben oder etwas in Liebe tränken, so kannst du auch Rosenöl nehmen. Wenn die Schrift verwischt ist das absolut ok.

  • Nun bereite ein Feuer (in der Natur) vor, ob in Gesellschaft mit anderen oder für dich alleine. Meditiere, tanze, singe oder lausche einfach der Magie dieser besonderen Nacht und werfe den Zettel ins Feuer. Lass dir Zeit den Segen zu empfangen.

Die Sonnengötter und weitere kleine Rituale

Ainé – Irland
Sie ist die Göttin des Mitsommers und gilt als die Feenkönigin, da sie durch Liebesaffären mit sterblichen Männern viele Feen gebahr. Sie bringt uns den Aspekt von Fruchtbarkeit und Überfluss. Zünde ihr zu ehren Kräuterbüschel oder Fackeln an, sie hilft der Umwelt zu gedeihen.

Aphrodite – Griechenland
Die Göttin der Liebe, der Sonne und der Fruchtbarkeit. Sie wurde einst von Helios mit Gold behangen, bis sie so hell wie die Sonne scheinte. Sie bringt uns die Qualitäten von Fruchtbarkeit, Neubeginn verbunden mit unserem Herzenswunsch. Lasse den Duft von Rosen die ganze Nacht in deinem Schlafzimmer, sie wird dich mit ihrer Liebe einhüllen.

Surya – Indien
Surya ist die hinduistische Sonnen- und Lichtgöttin, die in der Mythologie vom Mondgott “Soma” geheiratet wurde. Sie bringt jeden Morgen das Licht zu Erde. In der yogischen Tradition werden ihr zu Ehren seit Jahrtausenden der bekannte Sonnengruß, “Surya Namaskar” praktiziert. Du kannst am heutigen Tag deine Yogapraxis dieser wundervollen Göttin widmen und ihren Segen empfangen.

Diese Zeitqualität kann uns unterstützen, in unseren eigenen Himmel zu tauchen. Es sind heilige Zeichen.

 
SO much Love.
Dennis
 
P.S.: Weitere Inspirationen findest du in meinem Newsletter, bei Facebook und Instagram
 
Pictures by Grit Siwonia

3 Comments

  • Reply
    Anja
    Juni 22, 2016 at 9:35 am

    Hab Dank von Herzen für Deine Worte.

    • Reply
      Dennis
      Juni 27, 2016 at 10:27 am

      So gerne. 🙂

  • Reply
    Susanna
    Juni 21, 2017 at 1:05 pm

    ❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen