Sacred Space. So wird wieder alles klar

Wusstest du, dass einer der Hauptgründe, weshalb wir im ewig gleichen Trott gefangen sind, unsere Wohnräume sind? Nicht nur die Menschen, mit denen wir täglich zu zu tun haben, auch unsere Umgebung beeinflusst uns. Permanent. Alles ist Schwingung und wie wir mit dieser Schwingung umgehen, bestimmt, wie wir uns fühlen.

„Eine freundliche Atmosphäre in deinem Haus ist die beste Grundlage für dein Leben.“ Dalai Lama

Anfang diesen Jahres beschloss ich meinen Platz auszurichten, mich mit Dingen zu umgeben, die mir wirklich heilig und wertvoll erscheinen. Es waren nicht viele. Wir wissen, dass materielle Dinge am Ende unseres Lebens völlig unwichtig erscheinen, doch einer gewissen Instanz in uns geben sie einen Halt. Ich habe so vieles aus meiner Umgebung verbannt. Habe Möbel entsorgt, an die 50 Bücher weggegeben und Gegenstände ausgemistet, die mich fast mein ganzes Leben begleitet haben.

Das Ergebnis? Freiheit. Fokus. Frieden. 

Es ist nicht immer unser Inneres auf das wir blicken müssen. Dass, was uns tagtäglich umgibt und umschwingt, die Kraft die aus der Umgebung strömt – all das ist Abbild unserer inneren Welt. Es ist ein Mysterium. Lass es uns dieses geheimnisvolle Feld betreten.

Wie du neue Schwingungen in deinen Lebensraum holst

Die Grundlage einer guten Atmosphäre? Reinigen. Putzen. Ordnung machen. Das signalisiert dem Universum deine Offenheit. Es wird dich überschütten! Glaub mir! Neue und klare Energie, die du durchs Putzen erzielst, ist der Beginn von Klarheit. Ich putze übrigens nur mit meinem weißen Pomander von Aura-Soma oder einem ätherischen Öl, wie z. B. wilde Orange.

Whitepomander

1. Clearing. Ich reinige 1x im Monat das ganze Haus mit einem Smudge Stick (weißer Salbei) oder auch klassischem Weihrauch. Lasse den Rauch für 10-15 Minuten in den Räumen, öffne dann alle Fenster und lasse alles entziehen. Das zaubert eine tiefe und sehr klare Schwingung. Für die tägliche Dosis helfen Räucherstäbchen und geöffnete Fenster.

2. Die Kraft der heiligen Schwingungen. Ich lasse täglich Mantren oder Klangschalenmusik laufen, um eine entspannte und erholsame Stimmung zu erzeugen. Diese wirken übrigens auch, wenn du nicht im Raum anwesend bist. Hier mein Favorit. Probiere es aus, gehe einkaufen, spazieren oder was auch immer, während die Musik deine Räume erfüllt und spüre den Unterschied.

3. Nutze einen Altar. Ein Altar auf den du wertvolle Gegenstände, Kerzen, Bilder und Statuen stellst, kann die Energie deiner ganzen Umgebung positiv beeinflussen. Der Altar dient als Stätte, an dem du dich mit der Gegenwart vereinst und Impulse aus Erde und Himmel erhältst. Halte den Altar am besten rein, auch wenn sich darauf Unmengen an Utensilien befinden (zumindest bei mir). Ich zünde täglich eine Kerze an, um jemandem Segen zu schicken oder ein Vorhaben zu beflügeln. Ich stelle regelmäßig frische Blumen darauf, weil dies mein Ausdruck und meine Hingabe an das Leben ist.

4. Positive Zeichen & Intentionen. Dass, was einen Raum lebending macht, ist sein Inhalt. Frage dich, ob die Bilder (besonders Fotos!), Figuren, Formen, Farben und weitere Gegenstände im Raum, dich wirklich gut fühlen lassen. Denn alles beeinflusst dich! Seit Jahrtausenden (gefühlt), ziehe ich jeden Morgen eine Orakelkarte. Die Karte steht immer in Sichtweite und erinnert mich an meine Intention.

5. Die Magie von Kristallen nutzen. Besonders liebe ich Bergkristall. In jedem, wirklich jedem Zimmer liegt mindest eine Bergkristall-Spitze, die zum einen für einen klaren Energiefluss sorgt, zum anderen alles aufsaugt, was alt und verbraucht ist. Am Eingangsbereich und an elektrischen Geräten, habe ich immer einen Schörl liegen. Ein faszinierender Stein!

6. Blumen und Pflanzen. Sie bringen Leben und Frische in dein Haus. Besonders eine Pflanze neben deinem Bett sorgt für tieferen Schlaf, da sie alles absorbiert, was du nicht mehr brauchst. Vor ein paar Jahren kaufte ich mir ein Buch über die Heilwirkung von Blumen – ein Buch, dass ich immer wieder zur Hand nehme und damit die Kräfte in meinem Zuhause ein wenig lenken kann.

7. Versträue Salz. Salz hat die Eigenschaft alles aufzusaugen, was sich hartnäckig in einem Raum angesammelt hat. Dazu streue einige Meersalz-Kristalle in den Raum, lasse es über Nacht wirken und sauge am nächsten Tag alles weg. Und vergiss nicht tief und frei durchzuatmen! Übrigens: Im Ayurveda sagt man, dass eine Salzkristalllampe im Bad die optimale Entspannung und Schwingung bringt.

8. Stay positive! Dieser Punkt ist mir absolut wichtig, egal wo ich bin. Denn jedes Wort, jeder Gedanke und jedes Gefühl das ich empfinde hinterlässt kilometerweite Spuren. Versuche also in deinem Lebenraum so klar, so positiv und so liebevoll wie möglich zu sein. Das ist die beste Medizin für gute Schwingungen.

Dein Zuhause ist der Platz, an dem du die meiste Zeit für Erholung und Einkehr verbringst.

Wenn du dich jedoch immer wieder ausgelaugt, müde und neben der Spur fühlst, ist es Zeit, dein Heim liebevoll zu verhexen! Eine einfache Methode um herauzufinden wie klar deine Räume sind: Gehe durch dein Haus, klatsche in die Hände und höre auf den Ton. Ist der Ton dumpf und schwer, stagniert die Energie. Ist er klar und hell, fließt die Energie.

Ich wünsche dir klare Schwingungen!

SO much love.
Dennis

P.S.: Weitere Inspirationen findest du in meinen Newsletter, bei Facebook und Instagram

14 Comments

  • Reply sabine August 2, 2016 at 5:46 am

    Vielen Dank Denis …du sprichst mit aus der Seele :-)

    • Reply Dennis August 2, 2016 at 9:50 am

      SO gerne! :)

    • Reply Tina Dezember 28, 2016 at 11:09 am

      Toller artikel.. bin auch gerade dran.. wie putzt du denn mit dem pomander? Alles liebe

      • Reply Dennis Dezember 28, 2016 at 12:08 pm

        Danke dir! Gib einfach einige Tropfen ins Wasser :)

  • Reply Susanne August 2, 2016 at 8:09 am

    Guten Morgen,
    sehr schöner Artikel. Minimalismus ist toll und macht den Kopf frei, aber auch ein langer Weg dort hinzukommen. Deine Orakelkarten sehen wunderschön aus. Verräts Du welche es sind?
    Liebe Grüße

    • Reply Dennis August 2, 2016 at 9:50 am

      Guten Morgen, Susanne! Vielen Dank :) Die Orakelkarten sind von Kyle Gray (Engelgebete). Tolle Karten!

  • Reply lovepaindrugs August 2, 2016 at 9:23 am

    Großartig, vielen Dank!!!

  • Reply LisaMarie August 3, 2016 at 9:44 am

    Super toller Artikel Dennis – wow! Bin ganz beflügelt :)

  • Reply claudia reis Dezember 28, 2016 at 8:06 am

    Tolle Impulse,ein herzliches Dankeschön und alles Liebe!

    • Reply Dennis Dezember 28, 2016 at 12:09 pm

      Merci. Für dich auch alles Liebe.

  • Reply Daniela Dezember 28, 2016 at 11:20 pm

    Danke, dass sind wunderbar bewusste und liebevolle Impulse, vieles davon erlebe ich genauso und liebe die Energie, die dabei wieder frei fließen kann. Sich Leichtigkeit und Freiheit einstellt. Namasté und Herzensgrüße zu Dir.

    • Reply Dennis Dezember 29, 2016 at 11:45 am

      Danke dir. Eine ganz tolle und magische Zeit für dich.

    Kommentar verfassen