Du bist gut genug | Interview mit Jeffrey Kastenmüller

Jeffrey Kastenmüller ist Coach, Trainer und unterstützt viele Menschen darin, ihr “eigenes Ding” zu machen und ihren Weg des Herzens zu gehen – auch wenn dieser nicht immer der einfachste ist. Gemeinsam mit Bahar Yilmaz hat Jeffrey verschiedene neue Methoden entwickelt, die auf effektive und schnelle Art und Weise Menschen darin unterstützen sollen, ihre bestmögliche Version zu leben.  

Was ihn inspiriert, welche Rituale er nutzt und was es mit dem Herzen auf sich hat, erfährst du im Interview. 

Jeffrey, was ist dein Ausdruck? Wer bist du? Wofür stehst du?

Ich glaube, auf diese Fragen gibt es viele viele Antworten und ich versuche das mal, so klar und einfach zu beantworten, wie es geht…
Wenn ich meinen Weg beschreiben müsste, würde ich sagen, dass ich mich auf einem Marathon befinde, um herauszufinden, wie wir uns als Menschen auf verschiedensten Ebenen auf eine nächste Stufe bewegen können, auf der wir nicht länger nur unser Wissen verteidigen, sondern dieses wirklich nutzen. Eine Ebene, in der wir beginnen, Brücken zwischen den Dingen zu bauen, die unmöglich sind. Ich stehe für eine Vision, in der wir beginnen, unsere eigene Inspirations- Persönlichkeit zu aktivieren und immer mehr unserem Herzen folgen. Ich stehe für eine Vision, in der wir beginnen, Spiritualität, Erfolg, Wissenschaft, Technologie und Persönlichkeits-Entwicklung zu verbinden und diese Verbindung genauso natürlich zu empfinden, wie das Zähneputzen.

Wie würdest du deinen Spirit beschreiben?

Für mich ist Spirit oder Spiritualität pure Magie. Ich liebe es, mich in unbekanntes Territorium vorzuwagen und nicht zu wissen, wo die Reise hinführen und enden wird.

Wer oder was inspiriert dich am meisten?

Wenn du mir diese Frage vor 10 Jahren gestellt hättest, hätte ich wahrscheinlich gesagt, Musik und Tanz. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich über 40.000€ Schulden, ein gescheitertes Business und meinen Lebens-Traum aufgegeben. Das einzige, was mich damals aus den Depressionen geholt hat, war die Musik und die Bewegung. Viel schlimmer war aber das Gefühl, zu wissen, dass man seinem Herzen gefolgt ist, nur das getan hat, was man wirklich liebte und sich trotzdem kein Erfolg eingestellt hatte, sondern genau das Gegenteil.

Was ich damals noch nicht verstanden habe, ist, dass ich mich nur auf die Dinge fokussiert hatte, die ich nicht bewusst steuern oder kontrollieren konnte. Wie z.B. „Ich hoffe, dass der Kunde zusagt, oder ich wünsche mir, dass dieser Auftrag klappt.“ Wenn es nicht so lief, wie ich gehofft hatte, fiel ich in ein Loch und wurde depressiv. Ich machte mir Vorwürfe. Wir alle kennen diese Dinge, die wir nicht wirklich steuern können und sind enttäuscht oder vielleicht sogar verletzt, wenn es anders läuft, als wir erhofft hatten.

Heute weiss ich, dass es genug Dinge gibt, auf die ich mich bewusst fokussieren kann und die ich kontrollieren kann. Ganz normale Dinge, wie meine täglichen Routinen, Sport zu machen, zu meditieren, zu visualisieren, zu bewusst zu essen usw. Und aus dieser Selbst-Kontrolle ziehe ich meine Kraft und meine Stabilität. So baue ich meinen Anker für jeden Tag auf, der mich hält und mir Kraft gibt. Durch dieses Fundament kannst auch du dich darauf trainieren, dich von allem inspirieren zu lassen, was dich umgibt. Ob es ein Film ist, ein neues Technologie-Gadget oder einfach „nur“ die Farben einer Blume.

Ich bin ich begeistert und inspiriert von Menschen, die ein aussergewöhnliches, erfolgreiches, erfülltes Leben führen und etwas auf diesem Planeten bewegen. Ich bin inspiriert von Menschen, die das Unmögliche möglich machen, aus einem Niederschlag Kraft schöpfen, Grenzen sprengen und uns auf eine Art und Weise berühren, die wir nicht wirklich erklären können. Ich könnte diese Liste jetzt noch endlos füllen. Ich fasse das zusammen und sage, ich bin fasziniert von „Lebendigkeit“.

Nutzt du bestimmte Rituale für deine körperliche, geistige und seelische Pflege?

Das wichtigste für mich, ist der Start des Tages und der beginnt mit Sport von mind. 30-60Min, der mich an meine körperliche Grenze treibt. Es ist eine Mischung aus Kraft-Ausdauer-Atem-Übungen, um meinen Körper wirklich zu spüren. Nun ist mein Körper beschäftigt und nun kann ich mich meinem Geist / meiner Seele widmen. Es folgt eine kurze Meditation und Visualisierungs-Übung, um mich auf den Tag vorzubereiten, meinen Körper auf Heilung und Neu-Ausrichtung zu programmieren. Das Wichtigste dabei ist, dass ich diese Morgen-Session erst dann beende, wenn ich wirklich das tiefe Gefühl von Wertschätzung spüre, denn meistens haben wir am Morgen schon wieder soviel Dinge im Kopf, die wir alle erledigen müssen, dass wir uns gar nicht auf die Dinge fokussieren können, die wir bereits erreicht haben und auf das, was wir bereits sind. Wir verlernen die wohl größte Kraft in uns: Dankbarkeit und Wertschätzung. Abschliessend verankere ich die kurze Meditations-Session mit einer kalten Dusche.

Für mich ist der Morgen und der Abend mit der Schlafphase die wichtigsten Teile des Tages. Am Abend beende ich den Tag mit einer Brain-Training-Schlaf-Audio, in der ich den Tag so gut wie es geht, los lasse und mich auf maximale Heilung und Regeneration über die Nacht programmiere. Und dann startet das Ganze am nächsten Tag von Vorne.

Wie sieht eigentlich deine alltägliche Ernährung aus?

Ich versuche, mich so gut wie es geht, vegan zu ernähren, jedoch mit einigen Ausnahmen, wie Fisch und Eier. Wenn durch irgendeinen komischen Unfall oder Zufall mal ein Vogel in meinem Bauch landet, dann ist bereits zu spät ;)… Ich habe Milchprodukte, Zucker und Weizen aus meinem Speise-Plan vor einigen Jahren gestrichen und konnte damit mein Vitalitäts-Gefühl um mind. 50% steigern.

Welches ist dein Lieblings To-Go Rezept aus dem Kopf?

Oh, das ist gar nicht so einfach. Ich liebe Avocados mit ein bisschen Salz, Oliven-Öl und Pfeffer. Ist gut fürs Gehirn und gibt sehr viel Power. Wir geben viele Seminare und sind deshalb viel unterwegs. Ich habe immer meine Avocados dabei – durchschneiden und raus-löffeln.

Du hast eine wunderbare CD* mit Meditationen und Frequenzen für das Herz aufgenommen, zudem gibst du zu diesem Thema Seminare (HeartWalls – Herzenswände löschen). Was ist das Geheimnis des Herzens?

Leider gibt es auf diese Frage keine eindeutige bzw. die „eine“ Antwort. Es gibt so viele Geheimnisse, wie es Herzen auf diesem Planeten gibt. Ich kann nur von mir und den Menschen sprechen, mit denen ich bis jetzt gearbeitet habe und das Privileg hatte, sie zu coachen. Oft denken wir, dass der Weg des Herzens einfach sein muss, oder wenn etwas aus dem Herzen kommt, muss es sich gut anfühlen. Ich sehe das etwas anders. Unser Herz sucht sich nicht den einfachsten Weg, weil wir meistens an diesem nicht wachsen können. Unser Herz sucht den Weg, der uns am meisten fordert, uns aus der Komfort-Zone katapultiert und auf dem wir lernen können, zu fallen und wieder aufzustehen. Dieses Ding schlägt über 100.000 mal am Tag für uns, ohne dass wir etwas dafür tun müssen. Wenn wir etwas von unserem Herzen lernen können, dann ist es unaufhaltsame Selbst- Disziplin und das bedeutet für mich pure Selbst-Liebe. Es herrscht der Mythos – Folge deinem Herzen und der Erfolg wird kommen. Ich habe das, wie viele andere Menschen auch, ganz anders erfahren. Wenn wir unserem Herzen folgen, heisst das nur, dass wir uns in ein Abenteuer bewegen, in dem es genauso viele Höhen wie Tiefen geben wird.

Es gibt immer zwei Dinge, die uns antreiben im Leben. Angst oder Liebe. Manchmal auch beides. Wenn du deinem Herzen folgst, dann bedeutet das volle Kraft voraus, während du dich für Liebe entscheidest. Ich sage nicht, dass du bei dieser Reise deinen Kopf vergessen sollst, denn der ist genauso wichtig. Ich sage, dass wir uns darauf trainieren sollten, unser Herz hörbarer zu machen und darauf zu vertrauen, dass da etwas für uns schlägt, das selbst die Wissenschaft bis heute nicht wirklich zu 100% verstehen und nachvollziehen kann. Wir müssen nicht alles verstehen, um es verstehen zu können. Nutze es, lebe es, sei frei und inspiriere andere, das Gleiche zu tun.

Hast du eine Übung für unser Herz parat?

Ja absolut, ich nenne diese Übung Heart-Frequency. Hier eine schriftliche Kurz-Fassung:

  1. Bringe deine Herz-Frequenz Rate etwas nach oben. Bewege dich, jogge für 10-20 Sekunden auf der Stelle, so dass dein Herz schneller schlägt.
  2. Such dir eine bequeme Sitz-Möglichkeit und sobald du bereit bist, schliess deine Augen.
  3. Verschränke beide Hände ineinander und leg sie auf die Mitte deines Brustkorbs, auf deinen Herzraum.
  4. Atme 5 Sekunden lang ein, während du beide Hände noch immer verschränkt über deinen Kopf nach hinten auf deinen Nacken bewegst und dort die Hände ablegst. Danach atmest du 5 Sekunden lang aus und bewegst beide Hände wieder über deinen Kopf nach vorne auf deinen Herz-Raum. Mach das 5 – 6 mal. Wichtig ist der 5-Sekunden Rhythmus deiner Atmung und die Bewegung deiner Hände. Wir aktivieren das Lymph-System und bauen eine Art Herz-Kohärenz auf. Das heißt, eine Harmonie zwischen Kopf und Herz. (Mit bestimmten Messgeräten vom Heart-Math Institut könnte man sogar messen, wie sich die Harmonie mit dieser Übung verändert.)
  5. Lass deine Hände auf deinem Herzraum liegen und stell dir vor, dass eine Art Aufzug von deinem Kopf direkt in dein Herz hineinfährt.
  6. Stell dir vor, die Türen öffnen sich und du läufst in einen wunderschönen Garten hinein. Versuch, mit all deinen Sinnen dort zu sein. Versuch, es zu sehen, zu spüren, zu riechen.
  7. Denk an eine Sache, für die du jetzt in diesem Moment dankbar sein kannst. Denk an soviel Dinge, Menschen, Fähigkeiten, Situationen usw., bis du wirklich das Gefühl von Dankbarkeit oder Wertschätzung spüren kannst. Mein Tipp: Weite diese Wertschätzung auf deine Körper- Zellen aus, in dem du dir vorstellst, dass Billionen von Körperzellen ebenfalls ein Herz haben und die gleiche Dankbarkeit und Wertschätzung empfinden, wie du es tust.
  8. Versuch dein Herz wahrzunehmen, versuch, es zu spüren und wenn dein Geist bereits offen genug ist, wirst du gegebenenfalls auch Bilder, Informationen erhalten, von denen du weisst, dass sie nicht aus deinem Kopf stammen.
  9. Du könntest zum Abschluss deine Zukunft visualisieren, indem du dir vorstellst, wie du bestimmte Situationen in deinem Leben in genau dieser Harmonie begegnest, kraftvollere Entscheidungen triffst, deine eigene Wahrheit sprichst oder einfach das ausdrückst, was jetzt ausgedrückt werden muss.

Welche Worte der Weisheit haben sich im Laufe der Zeit in dir/durch dich geformt?

Ich weiss nicht ob man das Weisheit nennen kann, aber vielleicht sowas in der Art. „Ich bin nicht hier, um herauszufinden, wer ich bin. Ich bin hier um herauszufinden, wer ich „nicht“ bin.“ Wir alle sind soviel mit der Frage beschäftigt, wer wir sind, warum wir hier sind, dass wir den Zauber der eigentlichen „Erfahrung“ vergessen. Unsere Reise ist wie ein Augenschlag und zu kurz, um sich mit einer Frage zu beschäftigen, auf die dein Kopf eine Antwort will, aber du sowieso schon weisst, dass es keine Antwort gibt, mit der du zufrieden wärst. Ich habe gelernt, mich selbst zu fragen „Was für ein Mensch will ich sein? – Was habe ich zu geben? – Was kann ich verändern? – Was kann ich erschaffen? – Was kann ich loslassen?“. Wenn wir uns irgendwann von unserem Körper verabschieden, werden wir noch früh genug spüren und wissen, was wir sind.

Wenn es einen Satz gäbe, den du der Menschheit zuflüstern würdest, welcher wäre das?

„Du bist gut genug.“

Danke, Jeffrey! 

*Gewinne eine von 3 CD´s „Heartzone“ von Jeffrey Kastenmüller

Wenn du Heartzone gewinnen möchtest, teile diesen Beitrag in Facebook oder schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag und erzähle uns, was es für dich bedeutet deinem Herzen zu folgen. Am 12.12.2016** wird der Gewinner ermittelt.

**Die Gewinner wurden benachrichtigt! 

Viel Glück!

P.S.: Eines der größten Events mit Bahar & Jeffrey findet 2017 in Deutschland statt. Hier findest du alle Infos zu Empower Yourself – Unaufhaltsam. Sehen wir uns? 

 

7 Comments

  • Reply Michaela Meyer November 29, 2016 at 8:20 am

    Meinem Herzen zu folgen……. Unseren Kindern Wurzeln zu geben, Flügel wachsen zu lassen und immer genug vertrauen zu schenken auf das sie ihrem 💟 folgen.

  • Reply Heinz Siegert November 29, 2016 at 12:02 pm

    Deine Worte sind wunderbar, wohltuend und heilsam. Jedes einzelne Wort geht tief in mein Herz und ich wünsche mir, dass sie jederzeit abrufbar bleiben.
    Herzlichen Dank,lieber Jeffrey

  • Reply Judith Julia November 29, 2016 at 4:17 pm

    Vielen Dank für diese offenen, berührenden und „ungeschönten“ Worte. Für mich bedeutet meinen Herzensweg zu gehen, mir selber treu bleiben, authentisch sein, mich anzunehmen wie ich bin und dies nicht nur in meiner Coaching Praxis bzw meinen Seminaren, zu vermitteln, sondern zu leben!!! Diesen, meinen Weg gefunden zu haben und gehen zu dürfen, erfüllt mich mit unendlicher Dankbarkeit, denn ich vergesse niemals wo ich mal war.

  • Reply Christian S. November 29, 2016 at 10:00 pm

    Seh mit dem Herzen,
    fühl mit dem Herzen,
    und folge dem Herzen,
    denn nur das Herz kennt das Ziel

  • Reply LisaMarie Dezember 7, 2016 at 2:12 pm

    Oh ich würde mich irrsinnig freuen die CD zu gewinnen.
    Mit dem Satz „Folge deinem Herzen“ schlaf ich ein, steh ich auf und lebe ich tagtäglich (steht auch auf meinem Vision-Board!) ♥ Ebenso auf unserer Hochzeitseinladung: Von ♥ zu ♥ Somit bedeutet es mir alles!

  • Reply Nina Thilo Dezember 7, 2016 at 2:52 pm

    Für mich bedeutet es mir treu zu bleiben, auch mal Nein zu sagen wenn etwas einfach nicht stimmig ist. Dazu gehört auch viel Achtsamkeit und vor allem Dankbarkeit! :)

  • Reply Christine Dezember 8, 2016 at 11:49 am

    Oh das ist gerade genau mein Thema: Das gut genug sein so wie man ist. :)
    Meinem Herzen zu folgen bedeutet für mich genau das zu tun was ich möchte und was mich glücklich macht. Ich habe gelernt achtsam mit mir selbst zu sein und auch mal Nein zu sagen.

    Über die CD würde ich mich auf jeden Fall sehr freuen. :)

    Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir!

  • Kommentar verfassen